Jüdische Pflege- geschichte

Jewish Nursing History

Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Recherche

Sanatorium Dr. Pariser (Clara Emilia), Bad Homburg, Institution

Chronik

Um 1900 - 1920

Gründer und Direktor des Sanatoriums Dr. PariserDr. med. Curt Pariser

Seine um 1900 gegründete Kurklinik benannte Curt Pariser nach seiner Mutter Clara Emilia. Nach 20jähriger erfolgreicher Tätigkeit musste er das Sanatorium infolge finanzieller Schwierigkeiten und antisemitischer Anfeindungen nach dem Ersten Weltkrieg schließen.

Um 1900 - 1920

Standort des Sanatoriums Dr. PariserLandgrafenstraße 6, Bad Homburg vor der Höhe

Vermutlich schon in der Gründungsphase bestand das Sanatorium Dr. Pariser aus dem Hauptgebäude, einer kleinen Villa und dem Ärztehaus.

1904 - 1906

Errichtung des 'Weißen Hauses' als Teil der Sanatoriumsanlage

1914

Ärztlicher Co-Direktor: Dr. Benno Latz (1878-1953)

In Anzeigen (etwa 1914 in 'Der Kurort') stellt sich das Haus auch als 'Sanatorium DDr. Pariser-Latz - Spezial-Kuranstalt für Magen-, Darm- und Stoffwechselleiden' vor. Dr. Benno Ernst Latz (1878-1953) war Co-Direktor der Kurklinik und praktizierte dort vermutlich bis zu dessen Schließung im Jahr 1920. Von den Nationalsozialisten antisemitisch verfolgt und 1938 nach New York vertrieben, verstarb er im Exil (https://www.geni.com/people/Benno-Ernst-Latz/6000000026889624060; Todesanzeige: New York Times, 03.10.1953, http://www.nytimes.com/1953/10/03/archives/dr-benno-ernst-latz.html; zuletzt aufgerufen am 14.11.2017).

1914

Eröffnung eines Neubau und Einrichtung des 'Weißen Hauses' als Erholungsheim für Soldaten

Nach Beginn des Ersten Weltkriegs finanzierte Alfred Speyer (Sohn des Frankfurter jüdischen Stifterpaares Georg und Franziska Speyer) die Ausstattung des zum Sanatorium gehörenden 'Weißen Hauses' als "Pflegestätte für genesende Verwundete des Mannschaftsstandes des deutschen Heeres" (Grosche 1991: 34). 1914 wurde zudem ein Neubau in Betrieb genommen.

1915

Berühmter Patient im Sanatorium Dr. Pariser: der Nobelpreisträger Paul EhrlichProf. Dr. med. Dr. h.c. mult. Paul Ehrlich

Um 1919

Informationen und Abbildungen zum Sanatorium Dr. Pariser (Kurprospekt)Stadtarchiv Bad Homburg - Kurprospekt Sanatorium Dr. Pariser

Der Prospekt der Kurklinik wurde vermutlich nach dem Ende des Ersten Weltkriegs veröffentlicht; er wird im Stadtarchiv Bad Homburg aufbewahrt.

1928 - 1979

'Park-Sanatorium' der Reichsbahn- und späteren Bundesbahn-Versicherungsanstalt

Von 1928 bis 1979 führte die Reichsbahn- und spätere Bundesbahn-Versicherungsanstalt (mit längeren Unterbrechungen) das vormalige Sanatorium Dr. Pariser als 'Park-Sanatorium'; sie nahm umfangreiche Baumaßnahmen vor.

Seit 1979

Paul-Ehrlich-Klinik

1979 wurde das Sanatorium nach dem dort 1915 verstorbenen berühmten Patienten in "Paul-Ehrlich-Klinik" benannt. Von 1980 bis 1985 fanden weitere umfangreiche Bau- und Modernisierungsmaßnahmen statt. Heute (Stand 2014) wird die Rehaklinik von der Knappschaft- Bahn-See (KBS) geführt.

1991

Literatur zum Sanatorium Dr. PariserGeschichte der Juden in Bad Homburg vor der Höhe

1991

Literatur zum Sanatorium Dr. Pariser

16.10.2013

Denkmal für Paul Ehrlich auf dem KlinikgeländeSanatorium Dr. Pariser

Abbildung: Sanatorium Dr. Pariser

16.10.2013

Paul-Ehrlich-Weg in Bad HomburgSanatorium Dr. Pariser

Abbildung: Sanatorium Dr. Pariser

16.10.2013

Teilansicht Paul-Ehrlich-KlinikSanatorium Dr. Pariser

Abbildung: Sanatorium Dr. Pariser

13.03.2014

Informationen und Abbildungen zum Sanatorium Dr. Pariser (Aufruf der Website am 13.03.2014) Orte der Kur

13.06.2015

Literatur zum Sanatorium Dr. PariserTreffpunkt für Gäste aus Ost und West

2017

Literatur zum Sanatorum Dr. PariserJüdische Kurkliniken in Bad Homburg vor der Höhe