Jüdische Pflege- geschichte

Jewish Nursing History

Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Recherche

Rosa Rothenberger

Chronik

06.04.1860

Geburtsdatum

Rosa Rosenberger wurde in Offenbach am Main geboren.

23.06.1931

Böhmerstr. 60Böhmerstraße 60, Frankfurt am Main

Vor ihrem Umzug in das Altenheim wohnten die Rothenbergers in der Böhmerstr. 60

Gemeinsam mit ihrem Ehemann Julius Rothenberger zog Rosa Rothenberger in das Henry und Emma Budge-Heim für alleinstehende alte Menschen.

18.05.1940

Todestag

Rosa Rothenberger schied durch Freitod aus dem Leben.

09.11.2011

Rosa Rothenberger in der Gedenkstätte der Henry und Emma Budge-Stiftung Budge-Heim: Gedenkstätte der Henry und Emma Budge-Stiftung

Rosa Rothenberger gehört zu den 23 Personen, derer an der Gedenkstätte der Henry und Emma Budge-Stiftung gedacht wird.

Notizen

Rosa Rothenbergers Grab befindet sich auf dem Neuen Jüdischen Friedhof, Eckenheimer Landstraße.

Ehepaar Rosa und Julius RothenbergerJulius Rothenberger

Rosa und Julius Rothenberger waren verheiratet und zogen gemeinsam ins Altenheim der Budge-Stiftung. Ludwig Rothenberger war ihr Sohn, der am 3. Oktober 1943 in Auschwitz zu Tode kam.