Jüdische Pflege- geschichte

Jewish Nursing History

Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Recherche

Jüdisches Altersheim Feuerbachstraße (NS-Sammellager), Institution

Chronik

Um 1941

Jüdisches Altersheim als NS-SammellagerFeuerbachstraße 14, Frankfurt am Main

Um 1941

Letzte Leiterin des Altersheims FeuerbachstraßeErna Blum

Erna Blum war vermutlich die letzte Leiterin des Jüdischen Altersheims (NS-Sammellagers) Feuerbachstraße. Sie war keine ausgebildete Pflegekraft, sondern kam infolge antisemitischer beruflicher NS-Diskriminierung zur Altenfürsorge. Zuvor war sie Angestellte im Warenhaus Tietz in Darmstadt. 1931 stieg sie zur Filialleiterin bei der Firma "Hasan Witwe" auf, die Kaffee und Süßwaren verkaufte. Nach der Firmenauflösung 1938 war Erna Blum bis Mai 1940 erwerbslos und danach im Altersheim tätig. Ihr Mann war bereits verstorben.

Um 1941

Pflegerin im Altersheim FeuerbachstraßeNora Gottfeld

Seit dem 1. Juni 1940 pflegte Nora Gottfeld im Jüdischen Altersheim (NS-Sammelstelle) Feuerbachstraße.

Um 07.1941 - 08.1942

Bewohner des Altersheims FeuerbachstraßeSalomon Hirschberger

1963

Literatur zum Altersheim FeuerbachstraßeDokumente zur Geschichte der Frankfurter Juden 1933-1945

Informationen zu Bewohnerinnen und Bewohnern des Altersheims FeuerbachstraßeMuseum Judengasse Frankfurt am Main / Datenbank Gedenkstätte Neuer Börneplatz