Jüdische Pflege- geschichte

Jewish Nursing History

Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Recherche

Lisette Hess

Chronik

13.07.1867

Geburtsdatum / Herkunft

Die Frankfurter jüdische Krankenschwester Lisette Hess wurde am 13. Juli 1867 in dem kleinen Dorf Nieder-Mockstadt (heute Stadtteil von Florstadt, Wetteraukreis, Hessen) unweit von Friedberg geboren. Sie war die Tochter von Rachel (Regina) geb. Joseph und des Viehhändlers Aron Hess (gest. 24.07.1890 in Nieder-Mockstadt). Diese Angaben stammen aus dem Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main (per Mail v. 04.05.2018).

1890 - 1913

Armenschwester, Hausschwester, stellvertretende Oberin des Königswarter HospitalsHospital der Israelitischen Gemeinde

Um 1890

Pflegeausbildung in Frankfurt am Main

1893

Mitbegründerin und zeitweilig stellvertretende Oberin des Frankfurter jüdischen SchwesternvereinsVerein für jüdische Krankenpflegerinnen zu Frankfurt am Main

1893 gehörte Lisette Hess zu den ersten in Frankfurt am Main ausgebildeten jüdischen Krankenschwestern. Vom Schwesternverein wurde sie als Armenpflegerin eingesetzt, außerdem arbeitete sie in der Privatpflege und lange Jahre als Hausschwester. Den Frankfurter jüdischen Schwesternverein hat sie mitbegründet und stand ihm zeitweise als Stellvertreterin von Oberin Minna Hirsch vor.

1901

Pflege-Einsatz im Israelitischen Krankenhaus HamburgIsraelitisches Krankenhaus Hamburg

22.06.1913

Todestag

"Und noch vor Jahresfrist standen wir an der Bahre unserer lieben Schwester Lisette Hess, mit der der Verein eines seiner ältesten, tüchtigsten und treuesten Glieder hat hingeben müssen." Lisette Hess war 1913 verstorben. Die Eröffnung des neuen Krankenhauses der Frankfurter Israelitischen Gemeinde in der Gagernstraße nur ein Jahr später erlebte sie nicht mehr.

Notizen

Kollegin und Mitbegründerin des Frankfurter jüdischen SchwesternvereinsKlara Gordon

Kollegin und Mitbegründerin des Frankfurter jüdischen SchwesternvereinsMinna Hirsch

Kollegin und Mitbegründerin des Frankfurter jüdischen SchwesternvereinsThekla Isaacsohn

Kollegin und Mitbegründerin des Frankfurter jüdischen SchwesternvereinsFrieda Wollmann