Jüdische Pflege- geschichte

Jewish Nursing History

Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Julie und Helene Hirschhorn´sche Stiftung, Körperschaft

  • Die Stiftung wurde für die Ausbildung und Unterstützung jüdischer Krankenschwestern errichtet.

Chronik

1911

Großspende für den Frankfurter jüdischen SchwesternvereinVerein für jüdische Krankenpflegerinnen zu Frankfurt am Main

1911 erhielt der Frankfurter jüdische Schwesternverein seine bislang größte Spende durch die "Julie und Helene Hirschhorn´sche Stiftung". Diese sieht die Unterstützung der Ausbildung und Versorgung von jüdischen Krankenschwestern vor und bestimmt, dass alljährlich durch Veröffentlichung in den Zeitungen jüdische Mädchen aufgefordert werden sollen, sich zur Ausbildung zu melden, deren Kosten von der Stiftung übernommen werden. Weitere finanzielle Zuwendungen wurden dem Verein aus dem Nachlass von Eduard Cohen (gest. 1911, Vorstandsmitglied des Vereins) und von der Georg und Franziska Speyer´schen Stiftung zuteil.

1911

StifterinJulie Hirschhorn

1911

StifterinHelene Rosa Hirschhorn