Jüdische Pflege- geschichte

Jewish Nursing History

Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Gedenkbuch BA Koblenz

Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933 - 1945


Website https://www.bundesarchiv.de/gedenkbuch


Web-Publikation

Deportation nach Theresienstadt

Margot Cohen

Am 15. September 1942 wurde Margot Cohen in das KZ Theresienstadt deportiert. Dort war sie fast zwei Jahre lang inhaftiert und wurde eventuell als Krankenschwester eingesetzt.



Opfer der Shoah

Margot Cohen

Am 18. Mai 1944 wurde Margot Cohen von Theresienstadt in das Vernichtungslager Auschwitz deportiert, wo sie mit hoher Wahrscheinlichkeit ermordet wurde.



Informationen zu Zilli und Emilie Heinrich

Zilli (Zili) Heinrich

(Aufruf der Datenbank am 22.12.2014)



Informationen zu Regine Goldsteen und ihrer Familie (Aufruf v. 11.08.2014)

Regine (Regina) Goldsteen (Goldstein)


Informationen zu Berta Hahn (Aufruf v. 14.08.2014)

Berta (Bertha) Hahn


Informationen zu Käthe Popper (Aufruf der Datenbank am 01.09.2014)

Käthe Popper


Informationen zu Sally und Lina Rosenthal (Aufruf der Datenbank am 08.12.2014)

Sally (Saly, Sali) Rosenbaum


Informationen zu Juliane Wolff und ihrer Familie

Juliane (Julie Anne) Wolff

(Aufruf des Online-Gedenkbuchs des Bundesarchivs Koblenz am 02.02.2015)



Informationen zu Frieda Wollmann im Online-Gedenkbuch des Bundesarchivs Koblenz

Frieda Wollmann

(Letzter Aufruf am 05.08.2015)



Informationen zu Jonas Neuberger und seiner Familie (letzter Aufruf der Online-Datenbank am 26.04.2019)

Jonas (Jona) Neuberger


Informationen zu Max Ottensoser und seiner Familie (letzter Aufruf der Online-Datenbank am 30.04.2019)

Max Ottensoser


Informationen zu jüdischen Deportierten aus Wittlich

Johanna (Johanette/ Johannetta/ Janette/ Jeanette) Beermann (Bermann)

Das Online-Gedenkbuch des Bundesarchivs Koblenz verzeichnet insgesamt 170 in Wittlich geborene und/oder wohnhafte deportierte Bürgerinnen und Bürger jüdischer Herkunft. Viele trugen den Namen Bermann. Handelte es sich um Verwandte von Johanna Beermann?



Informationen zu Thekla Isaacsohn

Thekla Isaacsohn


Informationen zu Siegmund Keller

Siegmund Keller


Informationen zu Amalie Seckbach (Deportation)

Max Seckbach


Informationen zu Margot Schuster

Margot Schuster


Informationen zu Frieda Amram

Frieda (Frida) Amram


Informationen zu Betty Schlesinger

Betty Schlesinger


Informationen zu Amalie Stutzmann

Amalie Stutzmann


Informationen zu Paula Steiners Mutter und Onkel

Paula Steiner


Informationen zu Betti Farntrog

Betti Bilha Farntrog


Informationen zu Walter Samuel Hayum und seiner Mutter Amalie Hayum

Walter Samuel Hayum


Informationen zu Rosa Schuster

Rosa Therese Schuster


Informationen zu Fanny Neugass

Fanny Neugass


Informationen zu Günther Schneider

Günther Ernst Wolfgang Schneider


Informationen zu Hildegard Kruschke geb. Cohn

Hildegard Kruschke


Informationen zu Alfred W. Hanau

Alfred W. Hanau


Informationen zu Emma Israel

Emma Israel


Informationen zu Johanna Sämann und ihrer Familie

Johanna (Johanne) Sämann


Informationen zu Luise Rothschild

Luise (Liesel) Rothschild


Informationen zu Paula Block

Paula Block


Informationen zu Luise Blättner

Luise Blättner


Informationen zu Sophie Sondhelm

Sophie Sondhelm


Informationen zu Käthe Mariam

Käthe (Käte) Mariam


Informationen zu Karl Herxheimer und Henriette Rosenthal

Karl Herxheimer


Informationen zu Antonie Sandels (Oppenheimer)

Antonie (Toni) Sandels (Oppenheimer)

Der Eintrag für „Antonie Oppenheimer, geb. Sandels“ im Online-Gedenkbuch des Bundesarchivs Koblenz, nach dem sie 1940 an einen unbekannten Ort deportiert wurde, trifft diesmal glücklicherweise nicht zu. Sie konnte noch rechtzeitig entkommen.



Informationen zu Ida Holz

Ida Elise Holz


Informationen zur jüdischen Geschichte in Goddelsheim (Shoah-Opfer)

Rosel Haas


Informationen zu Cilly Bachrach

Cilly (Cilli) Bachrach


Informationen zu Erna Heimberg

Erna Sara Heimberg


Informationen zu Martha Miriam Sachs

Martha Miriam Sachs


Sig 7348