Jüdische Pflege- geschichte

Jewish Nursing History

Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Rosa (Ruth) Goldschmidt

Geboren am 07.03.1909 in Würzburg

Gestorben am unbekannt in unbekannt

Begräbnisstätte unbekannt

Nationalität deutsch

Religion jüdisch

Current ID 9475

Income Post/Rows 0
Get rows: 5
9475 >

Geburtsdatum

Target Rosa (Ruth) Goldschmidt
Source Rosa (Ruth) Goldschmidt
Rosa Goldschmidt (in behördlichen Dokumenten auch als "Ruth" eingetragen) wurde am 7. März 1909 in der katholischen Bischofsstadt Würzburg (Regierungsbezirk Unterfranken, Bayern) geboren. Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main / HB 655 / Bornheimer Landwehr 85, geprüft


9475 > 6791

Umzug von Hanau nach Frankfurt (Schwesternhaus)

Target Verein für jüdische Krankenpflegerinnen zu Frankfurt am Main
Source Rosa (Ruth) Goldschmidt
Rosa Goldschmidt zog am 2. Mai 1928 als Lehrschwester von Hanau (Hessen) nach Frankfurt am Main in die Bornheimer Landwehr (jüdisches Schwesternhaus). Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main / HB 655 / Bornheimer Landwehr 85, geprüft


9475 > 6809

Umzug vom Schwesternhaus in das Rothschild'sche Hospital

Target Hospital der Georgine Sara von Rothschild’schen Stiftung
Source Rosa (Ruth) Goldschmidt
Rosa Goldschmidt zog am 18. Juli 1932 vom Schwesternhaus in den Röderbergweg (Rothschild'sches Hospital). Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main / HB 655 / Bornheimer Landwehr 85, geprüft


9475 >

Abmeldung nach Bad Kissingen

Target Rosa (Ruth) Goldschmidt
Source Rosa (Ruth) Goldschmidt
Seit dem 06. August 1935 war Rosa Goldschmidt wieder in der Bornheimer Landwehr (Schwesternhaus) gemeldet. Am 30. April 1936 meldete sie sich nach Bad Kissingen (Unterfranken/Bayern) ab. Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main / HB 655 / Bornheimer Landwehr 85, geprüft


9475 -> 6142

Gemeinsamer Geburtsort

Target Julie Glaser
Source Rosa (Ruth) Goldschmidt