Jüdische Pflege- geschichte

Jewish Nursing History

Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Baumweg-Synagoge, Gotteshaus

Chronik

1906 - 1938

Vorgeschichte der SynagogeBaumweg 5-7, Frankfurt am Main

1906 wurde die alte Synagoge im heutigen Baumweg 5-7 eingeweiht. Dort befand sich der damalige Moritz und Johanna Oppenheimsche Kindergarten für Israeliten. Unter dem Nazi-Regime wurde die Synagoge 1938 geschlossen.

03.1947

Erneute EinweihungBaumweg 5-7, Frankfurt am Main

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs fanden in den Räumen der Synagoge Gottesdienste für die jüdischen Überlebenden und Flüchtlinge statt. Die Synagoge wurde im März 1947 wieder eingeweiht.

Seit 1949

Offizielle Eröffnung nach InstandsetzungBaumweg 5-7, Frankfurt am Main

1949 wurde die Synagoge renoviert. Im Jahre 2009 würdigte die jüdische Gemeinde Frankfurt am Main das 60-jährige offizielle Bestehen der Baumweg-Synagoge.

Notizen

Literatur zur Baumweg-SynagogeFrankfurt am Main 1933-1945

Literatur zur Baumweg-Synagoge (Homepage mit Abbildung)Baumweg-Synagoge

  • Keine Einträge