Jüdische Pflege- geschichte

Jewish Nursing History

Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Recherche

Paula Adelsheimer

  • Geboren

    03.09.1914 in Göppingen

Chronik

03.09.1914

Geburtsdatum / Herkunft

Die Krankenschwester Paula Adelsheimer wurde am 3. September 1914 als Tochter von Ida geb. Götz (1878 - Sterbedatum unbekannt) und des Kaufmanns Leopold Adelsheimer (1874-1940) in Göppingen (Baden-Württemberg) geboren (vgl. mit noch weiter zu prüfenden Angaben Geni: https://www.geni.com/people/Paula-Adelsheimer/6000000025970016414 [zuletzt aufgerufen am 19.11.2018]. Ihre Tante war Sara Adelsheimer, in den 1920er Jahren die Oberin des Vereins für jüdische Krankenpflegerinnen zu Frankfurt a.M.

Um 1939

Säuglingskrankenschwester im Kinderhaus der Weiblichen FürsorgeKinderhaus der Weiblichen Fürsorge e.V.

Wie lange Paula Adelsheimer im Kinderhaus arbeitete, ist bislang unbekannt.

22.08.1942

Deportation von Stuttgart nach Theresienstadt

19.11.1944

Deportation in das Vernichtungslager Auschwitz

2018

Informationen zu Paula Adelsheimer (letzter Aufruf der Website am 19.11.2018)Geni

2018

Informationen zu Paula Adelsheimer und ihrer Familie (letzter Aufruf der Website am 19.11.2018)Jebenhausen (Stadt Göppingen, Kreisstadt)

19.11.2018

Informationen zu Paula Adelsheimer (letzter Aufruf der Online-Datenbank am 19.11.2018)Theresienstädter Initiative / Institut Terezínské iniciativy

Paula Adelsheimer war die Nichte von Oberin Sara AdelsheimerSara (Sarah) Adelsheimer