Jüdische Pflege- geschichte

Jewish Nursing History

Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Recherche

Emilia Schäfer

  • Geboren

    26.07.1898 in Langsdorf

  • Nationalität

    deutsch
  • Konfession

    evangelisch

Chronik

26.07.1898

Geburtsdatum

Die Krankenschwester Emilia Schäfer wurde am 26. Juli 1898 in Langsdorf (Stadt Lich, Kreis Gießen, Hessen) geboren. Sie war evangelisch und vermutlich nichtjüdischer Herkunft.

Seit 1929

Christliche Krankenschwester am orthodox-jüdischen Rothschild'schen HospitalHospital der Georgine Sara von Rothschild´schen Stiftung

16.05.1929

Umzug von Dorheim nach Frankfurt a.M. (Rhönstraße 48)Hospital der Georgine Sara von Rothschild´schen Stiftung

Am 16. Mai 1929 zog Emilia Schäfer von Dorheim (heute Stadtteil von Friedberg (Hessen)) nach Frankfurt a.M. in die Rhönstraße 48 (Personalwohnhaus des Rothschild'schen Hospitals).

24.03.1932

Umzug in das Rothschild'sche HospitalHospital der Georgine Sara von Rothschild´schen Stiftung

Am 24. März 1932 zog Emilia Schäfer von der Rhönstraße 48 in den Röderbergweg 97 (Rothschild'sches Hospital). Wie lange sie dort pflegte, ist bislang unbekannt.