Jüdische Pflege- geschichte

Jewish Nursing History

Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Recherche

Rosalie (Rosie) Baum

  • geboreneBrunnehild (Brunnschild)
  • Geboren

    20.05.1865 in Kaiserslautern

  • Gestorben

    21.08.1942 in Frankfurt am Main

  • Nationalität

    deusch
  • Konfession

    israelit.

Chronik

20.05.1865

Geburtsdatum

Rosalie Brunnehild wurde in Kaiserslautern geboren.

Rosalie Baum lebte von 1933 bis 1939 im Henry und Emma Budge-Heim für alleinstehende alte Menschen.

27.04.1933

Westendstraße 104Westendstraße 104, Frankfurt am Main

Rosalie Baum wohnte bevor sie in das Budge-Heim umzog in der Westendstraße 4.

26.01.1939

Hammanstraße 3Hammanstraße 3, Frankfurt am Main

Vom Budge-Heim zog Frau Baum in die Hammanstraße3.

21.08.1942

Todestag

Rosalie Baum schied drei Tage nach der siebten großen Deportation aus Frankfurt in Frankfurt durch freien Willen aus dem Leben.

09.11.2011

Rosalie Baum in der Gedenkstätte der Henry und Emma Budge-StiftungBudge-Heim: Gedenkstätte der Henry und Emma Budge-Stiftung

Rosalie Baum gehört zu den 23 Personen, derer in der Gedenkstätte der Henry und Emma Budge-Stiftung gedacht wird.

Notizen

Kinder von Frau Baum

Frau Baum hatte zwei Söhne und eine Tochter, denen die Flucht in die USA bzw. Palästina gelang.