Jüdische Pflege- geschichte

Jewish Nursing History

Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Recherche

Elise Hofmann

  • geboreneBloch
  • Geboren

    18.07.1872 in Bühl/Baden

  • Gestorben

    in Treblinka, Vernichtungslager

  • Nationalität

    deusch
  • Konfession

    israelit.

Chronik

18.07.1872

Geburtsdatum

Elise Bloch wurde in Bühl/Baden geboren.

1896

Geburtsjahr der Tochter von Elise Hofmann

Die Tochter von Elise Hofmann konnte in das US-amerikanische Exil fliehen.

19.08.1916

Todestag von Ehemann Leopold Hofmann

Der Ehemann von Elise Hofmann, Leopold Hofmann, war am 16.10.1861 geboren worden.

12.09.1930

Parkstraße 59Parkstraße 59, Frankfurt am Main

Die Parkstraße 59 war Frau Hofmanns letzte Wohnadresse vor dem Umzug in das Henry und Emma Budge-Heim für alleinstehende alte Menschen.

12.09.1930

Umzug in das Henry und Emma Budge-Heim für alleinstehende alte MenschenBudge-Heim: Henry und Emma Budge-Heim für alleinstehende alte Menschen

Ab September 1930 lebt Elise Hofmann im Edingerweg 9.

22.12.1938

Telemannstraße 12Telemannstraße 12, Frankfurt am Main

Vom Budge-Heim im Edingerweg 9 zog Elise Hofmann in die Telemannstraße 12.

Elise Hofmanns letzte Frankfurt Adresse war die Gagernstraße 36, das Krankenhaus der israelitischen Gemeinde.

18.08.1942

Deportation

Elise Hofmann wude bei der siebten großen Deportation aus Frankfurt am Main nach Theresienstadt verschleppt.

26.09.1942

Treblinka, Vernichtungslager

Elise Hofmann wude am 26.09.1942 von Theresienstadt in das Vernichtungslager Treblinka verschleppt und dort vermutlich ermordet.

09.11.2011

Elise Hofmann in der Gedenkstätte der Henry und Emma Budge-StiftungBudge-Heim: Gedenkstätte der Henry und Emma Budge-Stiftung

Elise Hofmann gehört zu den 23 Personen, derer an der Gedenkstätte der Henry und Emma Budge-Stiftung gedacht wird.

Notizen

Eltern von Elise Bloch

Elise Bloch war die Tochter von August und Rosalie Bloch, geb. Hirschorn.