Jüdische Pflege- geschichte

Jewish Nursing History

Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Recherche

Israelitisches Krankenhaus Hamburg, Institution

  • Zum Andenken an seine verstorbene Ehefrau Betty stiftete der jüdische Bankier und Mäzen Salomon Heine (ein Onkel des Dichters Heinrich Heine) ein Spital für die Hamburger Bevölkerung. Das am 17. September 1843 in Betrieb genommene Israelitische Krankenhaus Hamburg gehörte zu den ersten modernen jüdischen Kliniken in Deutschland. Von Beginn an war es interkonfessionell angelegt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts verfügte die Klinik über ein Schwesternhaus und eine Krankenpflegeschule. Dort wurden dort jüdische und christliche Schwestern ausgebildet. Oberin des Israelitischen Krankenhauses Hamburg war vier Jahrzehnte lang Klara Gordon, Mitbegründerin des Vereins für jüdische Krankenpflegerinnen zu Frankfurt am Main.

Chronik

Seit 1843

Dauer der InstitutionIsraelitisches Krankenhaus in Hamburg (Homepage)

Das 1843 eröffnete Israelitische Krankenhaus Hamburg konnte nach der NS-Zeit wieder eröffnet werden und besteht bis heute.

01.03.1898 - 1937

Oberin des Hamburger jüdischen KrankenhausesKlara Gordon

Fast vier Jahrzehnte lang, von 1898 bis zu ihrem Tod 1937, leitete Oberin Klara Gordon die Pflege des Israelitischen Krankenhauses Hamburg. Ihre Vorgängerin, die Ökonomin Amalie Wertheimer, hatte einer Generation von Pflegerinnen angehört, für die es noch keine Schwesternausbildung gab.

1899 - 1942

Krankenschwester am Hamburger jüdischen Krankenhaus, Oberschwester, zuletzt Pensionärin im Israelitischen SchwesternheimRosa Bernstein

Vermutlich gleich zu Beginn des Jahres 1899 (vgl. Steppe 1997: 107f.) entsandte der Frankfurter jüdische Schwesternheim Rosa Bernstein an das Hamburger jüdische Krankenhaus (Jenss [u.a.] 2016: 49, 77) gibt das Jahr 1898 an.

1901

Pflege-Einsatz im Israelitischen Krankenhaus HamburgLisette Hess

1981

Literatur zum Hamburger jüdischen Krankenhaus140 Jahre Israelitisches Krankenhaus in Hamburg

1997

Literatur zum Hamburger jüdischen Krankenhaus150 Jahre Israelitisches Krankenhaus in Hamburg

2009

Literatur zur jüdischen Geschichte in HamburgZu Fuß durch das jüdische Hamburg

2012

Literatur zum Hamburger jüdischen KrankenhausEin steinernes Monument der "unheilbaren Brüderkrankheit"

2012

Literatur zum Hamburger jüdischen Krankenhaus"Guter Ruf wegen der Betreuung seiner Patienten"

2016

Literatur zum Hamburger jüdischen KrankenhausIsraelitisches Krankenhaus in Hamburg – 175 Jahre