Jüdische Pflege- geschichte

Jewish Nursing History

Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Recherche

Ludwig-Rehn-Straße 14, Frankfurt am Main

Chronik

01.1910 - 04.1978

Zweiter Standort und neue Struktur als "Kopfklinik"Carolinum (Zahnklinik)

Am 4. Januar 1910 wurde die neue Zahnklinik in einem von der Rothschild-Stiftung errichteten Neubau in der Ludwig-Rehn-Straße 14 (Stadtteil Sachsenhausen) feierlich eröffnet. Heute befindet sich dort (Stand: Mai 2010) u.a. die Kindertageseinrichtung die Eltern-Kind-Gruppe Ludwig-Rehn-Straße e.V. Das "neue" Carolinum basierte - als künftige Einrichtung der geplanten Frankfurter Stiftungsuniversität - auf einer für damalige Universitätsinstitute üblichen Dreiteilung: Chirurgische und Extraktionsabteilung (Leiter: Dr. Fritz Schaeffer-Stuckert DDS); Konservierende Abteilung (Leiter: Zahnarzt Dr. Georg Antz); Technische (später Prothetische) Abteilung (Leiter: Zahnarzt Dr. phil. Carl Fritsch); zusätzlich die Schulzahnklinik (Leitung: Zahnarzt Veith). - "Das Grundkonzept des Stiftungsgebäudes Ludwig-Rehn-Straße war fortschrittlich: In einem Haus wurden die Hals-, Nasen- und Ohrenklinik (HNO) sowie die Augenklinik, die sich auch heute [1990] noch dort befinden, mit der Zahnklinik zu einer "Kopfklinik" zusammengefaßt".